Korfu & Kreta Urlaubsseminare 2017

Korfu im Sommer 11.-18. Juli &

Kreta Ende September

Ende April planen wir einen Kurs auf Corfu oder alternativ bei einer Kolllegin die auf Kreta lebt. 

 

Bitte schreibt uns bei Interesse, damit wir schauen können ob und wann sich eine Gruppe für das Frühjahr findet. Der Kurs kann wie im Oktober auch in einer Intensivgruppe mit 4-6 Teilnehmern stattfinden. 

Uralubsseminar auf Corfu im Sommer 2016  und April 2017 mit Silvia uns Armin

 

sprechen Sie uns an oder rufen uns an.

 

Seminar Orga Armin

Tel. 0202 760297

oder schreibt uns eine Mail an Info@bcla.eu 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


 Ende April / Korfu - Corfu oder Kreta

 

Eine Woche der Tansformaton

  • Vertiefung Matrix & Quanten Methoden, ( auch für Einsteiger )
  • Access Keys und Transformations Processes
  • Rückanbindung ( engl. Reconnection )

Brain Punkte Transformation ( Weiterentwicklung aus den Methoden EMDR / Wing Wave

plus neues Energetik Forschung nach Dr. Joe Dispenza /  Energetische Aktivierung

 

Eine Woche der Transformation Kurs 400€ mit Unterkunft Korfu 599€ 

Wir stimmen mit Euch ab, welche Unterkunft Verpflegung für Euch passend ist.

Flüge gibt es aktuell ab Berlin, Köln Bonn z. B unter 150€ 

 

Heisst Ihr bekommt eine Transformations Woche in Summe zu einem Tarif eines Pauschal Urlaubs

zur Osterzeit./ Ende April 

 

Urlaubs Seminar - Corfu / Korfu

Corfu Arillas - Uralbusseminar - Transforamtions Woche

Urlaubsseminare auf Corfu die Inseln des Lichts - seit 2010

Literaturquellen zu Sissi auf Corfu

 

Elisabeth, die sich stets völlig unabhängig ihre Meinung bildete, nahm das Buch als Reiselektüre mit nach Korfu. Ob Ludwig Fulda wußte, daß sich die Kaiserin mit seinem Schauspiel beschäftigte, ist nicht bekannt. Es bleibt aber merkwürdig, daß Fulda, der sich seit Januar 1892 in Italien aufhielt, Ende März einen Abstecher nach Griechenland plant und am 4. April 1892 in Korfu ankommt. Ungeklärt ist es, ob Christomanos ein Treffen mit der Kaiserin zu vermitteln suchte. Am 10. April 1892 nachmittags, am letzten Tag vor seiner Abreise aus Korfu, fährt Ludwig Fulda hinaus nach Gasturi, er steht vor den verschlossenen Toren des Achilleion. In seinem Tagebuch findet sich der Eintrag: „10. April ... Palmsonntag ... Nachmittag: Fahrt nach Gasturi; Villa der Kaiserin, Achilleion, von außen ...“ (vgl. Tagebuch von Ludwig Fulda, Kalender XXVII, 101, (4845) im Freien Deutschen Hochstift, Frankfurt). Ludwig Fulda, der einer jüdischen Frankfurter Familie entstammte, gehörte bis 1933 zu den meistgespielten deutschen Bühnenautoren. Die Emigration gelingt ihm, der sich als deutscher Patriot fühlte, nicht mehr. 1939 setzt er, um dem Konzentrationslager zu entgehen, seinem Leben ein Ende. 86 Bourgoing, S. 254 (12.3.1892)

87 Tolnay, Mária: Ida von Ferenczy, in Elisabeth. Königin von Ungarn, Wien-Köln-Weimar 1991,S.37 - 88 Man hat der Kaiserin in der Literatur mancherlei angedichtet, was ihr Verhältnis zu Christomanos angeht. Ein Gedicht der Kaiserin vom 27. März 1892, das sich als Abschrift im Museum des Achilleion befindet und das aus dem Besitz von Giovannina Bontempo, der

 

Ehefrau des Schloßverwalters zur Zeit der Kaiserin, stammt, gibt wohl den Sachverhalt richtig wieder.

Es bestanden Beziehungen nach München, denn die Mutter von Constantin Christomanos war eine Tochter des bayerischen Arztes Lindemayer, des Leibarztes von König Otto I. von Griechenland.

90 Enepekides, Polychronis K.: Quellen und Forschungen zur Geschichte des Griechentums seit 1453, 4. Bd., Athen 1970, S. 62 

 

94 Constantin Manos, der im April 1892 als Nachfolger von Christomanos Vorleser der Kaiserin wurde.

95 Katharina Schratt war mit Michael Dumba (1828 - 1894), dem griechischen Generalkonsul, gut bekannt und der Kaiser ließ keine Gelegenheit aus, seiner Freundin zu schmeicheln

96 Hamann, Brigitte (Hrsg.): Meine liebe, gute Freundin! Die Briefe Kaiser Franz Josephs an Katharina Schratt aus dem Besitz der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien 1992, S. 291 (26.10.1893)

97 Enepekides, S. 46 - 98 Constantin zu Hohenlohe-Schillingsfürst war der Bruder des deutschen

Reichskanzlers Chlodwig zu Hohenlohe-Schillingsfürst.  

  • Kennt er die Liebe gar nicht?
  • Glaubt er nur nicht an sie?

Sicherlich ist das Gedicht, das nach Inhalt und Art der Durchführung den anderen Gedichten der Kaiserin entspricht, authentisch. Die in der Literatur einhellig vertretene Auffassung, wonach Elisabeth nach dem Tode ihres Sohnes Rudolf nicht mehr dichtete oder zumindest  keine Gedichte aus späterer Zeit bekannt sind, dürfte widerlegt sein. Am 30. März 1892 verfaßte die Kaiserin ein weiteres, das Schicksal der Villa Braila behandelndes Gedicht, das ebenfalls aus dem Besitz von Giovannina Bontempo stammt:  Gasturi, den 30. März 1892, Corfu, Kerkyra, Korfu Stadt

  • Corfu Seminar Urlaub
  • Korfu Stadt und Corfu die Insel 
  • PRÄLUDIUM
  • Ankunft in Miramar
  • Im Garten des Schlosses Miramar
  • Einschiffung auf die Yacht Miramar
  • Auf der Adria
  • Auf dem Ionischen Meer
  • Vor Korfu
  • Landung in der Bucht von Benizze
  • Im Park des Achilleion
  • Besichtigung des Schlosses
  • Das Peristyl
  • Der Musengarten
  • Die Hermesterasse
  • Die Achillesterasse
  • Blick auf die Toteninsel
  • Rückkehr ins Achilleion
  • Auf den Terassen des Schlosses
  • Am Heine-Tempel
  • Im Ölwald
  • Inselwanderungen
  • Auf dem Berg »Aji Deka«
  • Auf dem Gipfel der »Aji Kyriaki«
  • Am Meer
  • Am Ufer des hylläischen Hafens
  • Ausflug nach Palaeokastrizza
  • Totenklage auf dem Heimweg von Paleokastrizza
  • Ausflug nach Lakones
  • Auf dem Weg zur Bucht von Benizze
  • Ein Sonntagsvormittag in Benizze
  • Wiederbegegnung mit den alten Spyros in Benizze
  • Im Garten der Villa Capo d‘Istria
  • Abschied Nachwort von Robert Holzschuh: Griechische Begegnungen
  • Elisabeth in Korfu 1861
  • Griechenland – ihre neue Heimat
  • Das Schloss bei Gastoúri – ein Vorschlag Warsberg
  • Das Achilleion
  • Die griechischen Vorleser der Kaiserin
  • Erste Begegnung mit Christomanos
  • Frühling 1892 in Korfu
  • Zeit der Ugewißheit
  • Christomanos als Bittsteller
  • Der erste Erfolg: Die Tagebuchblätter
  • Rückkehr nach Griechenland Anhang
  • Zitierte Quellen und Literatur
  • Personenregister
  • Ortsregister
  • Ortsnamenkonkordanz